Biographiearbeit und Textilkunst am Beispiel des kolumbianischen Friedensprozesses

Wie bringt man entwaffnete Mitglieder einer Guerrillagruppe vor dem Hintergrund eines allgemeinen Klimas des Misstrauens nach Jahrzehnten des Krieges in Kolumbien dazu, sich gegenüber einer Gruppe von Wissenschaftlerinnen aus Kolumbien und Großbritannien zu öffnen und ihnen über ihr Leben zu berichten? In diesem Beitrag berichten Beatriz Arias und Berit Bliesemann de Guevara über ihr derzeitiges Forschungsprojekt und die textilen und narrativen Methoden, die sie einsetzen.

Biographical narratives and textile art: a research example from the Colombian peace process

After decades of war and in a general climate of mistrust in Colombia, how do you convince disarmed members of guerrilla groups to open up to researchers from Colombia and the UK and to tell us about their lives? In this post, Beatriz Arias and Berit Bliesemann de Guevara report about their current research project, in which they employ narrative practices and textile-making as research methods.